Titel
Weltpremiere von Prof. Olia Lialina auf der Transmediale
Kategorien
New Media
Verschiedenes
Veröffentlicht
24.01.2017

Weltpremiere von Prof. Olia Lialina auf der Transmediale

Olia Lialina, Pionierin der Netzkunst und New Media-Professorin an der Merz Akademie, feiert am 4. Februar 2017 auf der Transmediale in Berlin mit der Performance ihres neuesten Projekts "Bear with Me. A play for Two Webmasters Starring Kevin Bewersdorf" Weltpremiere. Es versetzt uns 20 Jahre zurück in der Zeit, in den Februar 1997, zu den Figuren Jake, Alan und Lisa, die an ihren Webseiten arbeiten.

Die Transmediale, ein Festival, das seit 30 Jahren neue Verbindungen zwischen Kunst, Kultur und Technologie herausstellt, widmet sich 2017 der Rolle der Medien: Wie verändern sich Handlungs- und Vermittlungsmöglichkeiten in einer Welt, in der Technologie zunehmend unabhängig vom Menschen operiert?

Im Fokus der Konferenz "ever elusive - thirty years of transmediale" stehen der immer fließender erscheinende Übergang zwischen Mensch und Maschine und die sich verändernden Formen von Handlungs- und Wirkmacht. Maschinelles Lernen, künstliche Intelligenzen und smarte Infrastrukturen lassen sich aus vielen Bereichen des gegenwärtigen Lebens kaum mehr wegdenken.  Die Bedeutung des menschlichen Einflusses steht immer mehr zur Disposition. Prof. Olia Lialinas Projekt stellt einen Beitrag zu dieser aktuellen gesellschaftlichen Diskussion dar.

Karten für die Performance sind hier erhältlich.

Foto: Christian DeFonte/ Porträt Olia Lialina: Boudewijn Bollmann

Ähnliche Einträge

Alle Einträge