Referent
Christoph Dreher
Titel
Medienstrukturelle und ökonomische Bedingungen für Autorenserien in USA und Deutschland – Einführung
Ort und Zeit
Fr, 24. Jan 2014
15:45 Uhr, Aula der Merz Akademie
Symposium
AUTORENSERIEN II

Medienstrukturelle und ökonomische Bedingungen für Autorenserien in USA und Deutschland – Einführung

Christoph Dreher, Filmemacher und Autor, Berlin und Stuttgart

Christoph Dreher studierte Philosophie und Politische Wissenschaften an der Freien Universität Berlin sowie Film an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB). Seit den 80er Jahren realisiert er Dokumentarfilme, Musikvideos und künstlerische audiovisuelle Projekte als Autor und Regisseur. In den Büchern "Autorenserien - Die Neuerfindung des Fernsehens" (Hrsg.) und "Breaking Down Breaking Bad" (mit Christine Lang) beschäftigte er sich mit den Serien des modernen US Quality TV. Christoph Dreher ist seit 2001 Professor für Film und Video an der Merz Akademie, Hochschule für Gestaltung, Kunst und Medien, Stuttgart.

Weitere Vorlesungen aus der Reihe ‘AUTORENSERIEN II’