Studierende im Ausland: Ein Semester an der Hongik University, Südkorea

10.07.2023
Traditional Korean Painting Workshop (Foto: Zoya Schwenkbeck)

Unsere Studentin Zoya Schwenkbeck verbrachte ein Semester an unserer Partnerhochschule in Südkorea, der Hongik University. Dass sie ein Auslandssemester verbringen möchte, plante Zoya schon früh. Durch Incomings Students an der Merz Akademie aus unserer südkoreanischen Partnerhochschule und ihre Kommiliton*innen, die bereits ein Auslandssemester in Südkorea verbracht haben, erfuhr sie vieles von der Hongik University und die Entscheidung war gefallen.

Ich bereitete mein Portfolio vor und sammelte mit Unterstützung des International Office alle nötigen Unterlagen, die ich für die Bewerbung an der Hongik University benötigte. Hier machte mich unser International Office auch auf das Duo-Korea Fellowship Programm aufmerksam, worauf ich mich dann gleich mitbewarb und es bekam!

beschreibt Zoya ihre Vorbreitungen und wie es vor Ort weiterging:

Vor Semesterbeginn bekam ich eine kleine Campustour von meinem Buddy und konnte schon Mal einen Blick auf den Campus und das Studentenwohnheim werfen, da man hier erst kurz vor Semesterbeginn einziehen kann. Der Campus der Hongik University ist um einiges größer als das, was ich von der Merz Akademie gewöhnt bin, aber trotzdem ist alles gut in Laufweite zu erreichen.

Die Ostküste Südkoreas (Foto: Zoya Schwenkbeck)

Der Campus der Hongik University liegt im Stadtteil Stadtteil Hongdae, ein bekanntes und sehr belebtes Studentenviertel, in dem es laut Zoya sehr viel zu entdecken gibt, von Restaurants über Cafés bis hin zu Live Busking am Abend ist alles dabei. Nachdem Zoya kurz vor dem Semesterstart ins Studentenwohnheim einziehen konnte, gingen auch schon die ersten Kurse los:

Ich habe während meines Auslandssemesters fünf Kurse im Visual Communication Design Department belegt. Trotz des Workloads, bin ich froh, dass ich dadurch einiges dazulernen konnte. Ich belegte unter anderem einen Kurs, den ich unbedingt machen wollte: Practice Design Studio, in dem es um Branding ging.

Ebenso gefiel mir der Kurs Design Research. Alle Studierende mussten ein eigenes Projekt entwickeln und es mithilfe von verschiedenen Designmethoden untersuchen. Ich befasste mich mit dem Thema Nachhaltigkeit und Wiederverwertung und habe einen eigenen kleinen Upcycling-Workshop organisiert und die Ergebnisse meiner Untersuchung anschließend in einer Designarbeit festgehalten.

Außerdem belegt Zoya u.a. einen Kurs zu „History of Korean Art“, in dem es um die Kunstgeschichte Koreas ging. Alle Kurse, die unsere Studentin besuchte, waren auf Englisch. Beeindruckt war Zoya über die stetige Hilfsbereitschaft von Professor*innen und Studierenden.

Besuch eines Koreanischen Tempels (Foto: Zoya Schwenkbeck)

20.09.2023

Superkraut Festival im Stadtpalais Stuttgart – Impressionen

Die Merz Akademie war beim Superkraut Festival des Stadtpalais Stuttgart mit einer Siebdruck-Station am Start. Auf dem Superkraut Festival vom 15. bis 24. September 2023 dreht sich alles um das...

26.07.2023

Semiha Degirmenci ist Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes

Unsere Studentin Semiha Degirmenci erhält ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes für Studierende in den Fächern Design / Gestaltung / Film. Herzlichen Glückwunsch! Semiha ist im 5. Semester unseres...

25.07.2023

Studierende im Ausland: Exkursion nach Arles

Das Fotofestival „Rencontres de la Photographie“ in Arles (Frankreich) war das Ziel unserer Studierenden auf ihrer Exkursion im Rahmen des Gestaltungskurs „Fotografische Disziplinen“. Vom 3. bis 7. Juli 2023 waren...

20.06.2023

ADC Talent Award 2023 in Gold und Silber

Herzliche Glückwünsche an unsere Absolventin Felina Russ und unsere Studentin Christina Rollny zu einem ADC Award in Gold und Silber! Felina erhielt für ihr Semesterprojekt „Internet, here is a musical...