Referent
Christoph Dreher
Titel
IT’S MORE THAN TV – US-Autorenserien und ihre Macher – Filmvorführung
Ort und Zeit
Sa, 25. Jan 2014
12:30 Uhr, Aula der Merz Akademie
Symposium
AUTORENSERIEN II

IT’S MORE THAN TV – US-Autorenserien und ihre Macher – Filmvorführung

Filmvorführung "IT’S MORE THAN TV – US-Autorenserien und ihre Macher" (56 Min., D., 2013)

Für den Film „It’s more than TV“ besuchte Christoph Dreher die Schöpfer und AutorInnen von Serien wie BREAKING BAD, TREME, THE WIRE oder OZ, um sie bei der Arbeit zu beobachten und über ihre Arbeitsweisen zu befragen. Es ging dabei um die Frage, wie diese Serien zustandekommen und wie die Arbeitsprozesse aussehen, die diese außerordentliche Qualität hervorbringen. So geben die eloquenten Mitarbeiter von BREAKING BAD, von Creator/Showrunner Vince Gilligan über den Director of Photography Michael Slovis bis zu Hauptdarsteller Bryan Cranston, Auskunft über die erkennbar entspannte wie fruchtbare Zusammenarbeit vor Ort in Albuquerque / New Mexico. Der durch THE WIRE zu Weltruhm gekommene Autor David Simon erläutert seine politische Kritik am gescheiterten amerikanischen Gesellschaftsmodell. Er stellt dar, welche Bedeutung dieser Kritik beim Entwurf der Serie TREME, die in dem durch verheerende Überschwemmungen verwüsteten New Orleans spielt, zukommt. Sein Co-Creator Eric Overmyer spricht darüberhinaus über die Darstellung der legendären Musik von New Orleans, die eine so große Rolle spielt, wie es Musik noch nie zuvor in einer TV-Serie getan hat.

Weitere Vorlesungen aus der Reihe ‘AUTORENSERIEN II’