Referenten
Wolfgang Feindt
Marcus Ammon
Alain Bieber
Titel
Perspektiven von Autorenserien und Quality TV im deutschen TV – Podiumsgespräch, Moderation: Christoph Dreher
Ort und Zeit
Fr, 24. Jan 2014
19:00 Uhr, Aula der Merz Akademie
Symposium
AUTORENSERIEN II

Perspektiven von Autorenserien und Quality TV im deutschen TV – Podiumsgespräch, Moderation: Christoph Dreher

Wolfgang Feindt, Redakteur Spielfilm und Internationale Koproduktionen, ZDF, Mainz

Wolfgang Feindt absolvierte sein Diplom in "Theaterwissenschaft" an der Universität in Gießen und im Anschluss den Diplom-Studiengang "Kulturmanagement" an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Seit 1996 arbeitet er als Redakteur für das ZDF. Er ist verantwortlich für deutsche Serien, TV- Dramen und Special Events, mit dem Schwerpunkt internationale Koproduktionen.

Marcus Ammon, Senior Vice President Film bei Sky Deutschland, Unterföhring

Marcus Ammon war Programmdirektor bei Universal Studios Networks Germany und Managing Director bei MGM Networks Deutschland. Ammon leitet den Auf- und Ausbau der Sky Film- und Seriensender und nimmt maßgeblich Einfluss auf Verhandlungen mit Hollywood-Studios. Er hat unter anderem den Launch der Sender Sky 3D und Sky Atlantic HD sowie die Verpflichtung von Harald Schmidt bei Sky verantwortet.

Alain Bieber, Projektleiter ARTE Creative, Strasbourg

Alain Bieber studierte Allgemeine Rhetorik, Soziologie und Neuere Deutsche Literatur in Tübingen und Politik- und Kommunikationswissenschaft am Institut d’études politiques (IEP) de Paris. Er gründete REBEL:ART – Verlag und Plattform für Kunst, Kultur und Politik und arbeitete als freier Redakteur. Heute ist er Projektleiter von ARTE Creative, einem Magazin, Labor und einer Community für zeitgenössische Kultur, des europäischen TV-Senders ARTE..

Weitere Vorlesungen aus der Reihe ‘AUTORENSERIEN II’