Planungsstudie für ein Film- und Medienhaus Stuttgart – Präsentation der Arbeitsergebnisse

21.01.2016

Die Büros pesch partner architekten stadtplaner, haas cook zemmrich STUDIO2050, rmc medien + kreativ consult und COSMOTO präsentierten am 21. Januar 2016 mögliche Standortoptionen, ein Raumprogramm, Best Practice-Modelle sowie Entwürfe für eine Kommunikationsplattform. Im Juni vergangenen Jahres hat das Planungsteam seine Arbeit begonnen, nachdem Kulturpolitik, Kulturverwaltung und Vorstand des Vereins Neues Kommunales Kino Stuttgart e.V. die erste Stufe des Planungsauftrags freigegeben hatten. Insgesamt umfasst der dreistufige Auftrag Standortsuche, Planungsstudie sowie Betriebs- und Kommunikationskonzept.

Dr. Susanne Eisenmann

Der ersten Planungsphase folgen weitere Stufen der Konzeptions- und Vertiefungsphase. Vor Start der Phase 2 werden Kommunalpolitik und -verwaltung eine Entscheidung treffen, welche Standorte näher untersucht werden sollen. Nach Ende der Phase 3 soll voraussichtlich Mitte 2016 eine politische Grundsatzentscheidung über ein Film- und Medienhaus getroffen werden.

Martin Körner, Fraktionschef der SPD im Stuttgarter Gemeinderat
Markus Merz

Der Verein Neues Kommunales Kino Stuttgart e.V. ist eine Initiative von aktuell 21 Institutionen, die sich für ein Film- und Medienhaus in Stuttgart stark machen. Vorstandsvorsitzender des Vereins ist Rektor Markus Merz.

17.06.2020

Mitgliedschaft in Cumulus stärkt die Internationalisierung der Merz Akademie

Bei der diesjährigen Hauptversammlung  der Cumulus Association, dem internationalen Netzwerk von Design-Hochschulen, wurde die Merz Akademie als Mitglied aufgenommen. Zwar per Videokonferenz statt wie geplant auf dem jährlichen Europatreffen in...

19.05.2020

Internationales Presseecho für Olia Lialina

New Media Professorin Olia Lialina ist eine Pionierin der Netzkunst, deren Arbeit momentan ganz besondere Aufmerksamkeit erfährt. Virtuelle Museumsrundgänge und Zoom Vernissagen boomen, einen Rembrandt kann man sich, ohne das...

15.05.2020

New Media Professorin Olia Lialina stellt aus

Olia Lialina, Netzkünstlerin und Professorin im Bereich New Media, ist mit ihrer Arbeit „Give me time/This page is no more“ (2015-heute) Teil der Gruppenausstellung „Eintritt in ein Lebewesen – von...

14.05.2020

New Media Studierende beim Open Culture VR-Hackathon

Am kommenden Wochenende (16.-17. Mai 2020) findet der VR-Hackathon der Initiative „Open Culture BW meets VR“ der MFG Baden-Württemberg komplett online statt. Hier werden die Teilnehmer/innen, darunter auch 10 Studierende...