Das Neue. Eine Annäherung in 33 Umdrehungen

18.01.2016

Michael Dreyer, Professor für Visuelle Kommunikation an der Merz Akademie, spricht mit Prorektorin Maren Schmohl über Erscheinungsformen „des Neuen“ am Beispiel von Plattencovern.

Im Rahmen eines Forschungsprojekts mit dem Kunstverein Düsseldorf beschäftigt sich Prof. Michael Dreyer mit Erscheinungsformen „des Neuen“. Anhand von Plattencovern von Bob Dylan und den Beatles spricht er über Adornos ungeschriebene Theorie des Neuen, über Ironie, Wiederholung und Peinlichkeit des Neuen und warum sich das heute niemand mehr auf die Fahnen schreibt.

14.01.2022

Marius Schwingel gewinnt den Landesmusikvideopreis Buggles Award

Absolvent Marius Schwingel gewinnt den mit 1.000 Euro dotierten Landesmusikvideopreis für „Heute nicht raus“ von Yum Yum Club über den Stadtreiniger Ivenko nachts auf der Königstraße in Stuttgart. Herzlichen Glückwunsch!...

01.12.2021

Phoebe Ammon gewinnt Drehbuchpreis Schleswig-Holstein

Absolventin Phoebe Ammon gewinnt den Publikumspreis 2021 des Drehbuchpreises Schleswig-Holstein für „Höhlen-Ecki“. Herzlichen Glückwunsch zum erneuten Award! Damit es mehr gute Drehbücher und Kurzfilme gibt, hat der Verein Filmkultur Schleswig-Holstein...

30.11.2021

Abschluss des Creator Doctus-Projekts in Amsterdam

Am 31. Oktober 2021 fand die Abschlusskonferenz des Creator Doctus-Programms an der Gerrit Rietveld Academie in Amsterdam statt. Ziel der Strategischen Partnerschaft von 12 internationalen Hochschulen und Netzwerken war es,...

24.11.2021

Best Music Video Annual Award für Leon Rüger

Gratulation! Unser Absolvent Leon Rüger gewinnt beim Berlin Indie Film Festival den „Best Music Video Annual Award“ für seinen Abschlussfilm Hybrid. Das Berlin Indie Film Festival wurde von einem Kollektiv...