Das Neue. Eine Annäherung in 33 Umdrehungen

18.01.2016

Michael Dreyer, Professor für Visuelle Kommunikation an der Merz Akademie, spricht mit Prorektorin Maren Schmohl über Erscheinungsformen „des Neuen“ am Beispiel von Plattencovern.

Im Rahmen eines Forschungsprojekts mit dem Kunstverein Düsseldorf beschäftigt sich Prof. Michael Dreyer mit Erscheinungsformen „des Neuen“. Anhand von Plattencovern von Bob Dylan und den Beatles spricht er über Adornos ungeschriebene Theorie des Neuen, über Ironie, Wiederholung und Peinlichkeit des Neuen und warum sich das heute niemand mehr auf die Fahnen schreibt.

01.03.2021

Maren Schmohl ist neue Rektorin der Merz Akademie

Maren Schmohl, die langjährige Prorektorin der Hochschule, übernimmt ab 1. März 2021 das Amt der Rektorin. Der Senat der Merz Akademie hat dem Vorschlag ihrer Gesellschafterin zugestimmt. Bereits seit einem...

22.02.2021

Trauer um Dr. Volker Merz

Mit 98 Jahren ist Dr. Volker Merz am Wochenende im Kreis seiner Familie verstorben. Dr. Volker Merz war langjähriger Geschäftsführer der Merz Bildungswerk gGmbH, der Betreiberin der Merz Akademie und...

11.02.2021

Verabschiedung der Absolvent*innen des (digitalen) Wintersemesters 2020/21

Am Freitag, den 5. Februar 2021, wurden die Bachelor- und Masterabsolvent*innen online – aber nicht minder feierlich – von Prorektorin Maren Schmohl und Dekan Prof. Peter Ott verabschiedet. Unser AStA...

20.01.2021

Unsere Nominierten für das Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes 2021 – Konstanze Winter

Für die Stipendienausschreibung 2021 der Studienstiftung des deutschen Volkes sind insgesamt vier Crossmedia Publishing-Studierende der Merz Akademie nominiert. Damit wurden alle Empfehlungen von Professor Kevin B. Lee, der die Studierenden...