Studierende im Ausland: Ein Auslandssemester an der Hongik University

06.12.2018
Foto: Joel Petzold

Durch eine ehemalige Kommilitonin, die ihr Auslandssemester auch in Südkorea verbracht hatte, ist Joel Petzold auf die Idee gekommen, sich an der Hongik University in Seoul zu bewerben.

„Ein Grund war vor allem, dass die Hongik University sehr bekannt ist für seine internationalen, renommierten Dozentinnen und Dozenten und die hohe Qualität des Studienangebots im künstlerischen Bereich“, erklärt Joel seine Entscheidung.

Neben der Kommilitonin, die ebenfalls durch ein Baden-Württemberg-STIPENDIUM bei ihrem Auslandsaufenthalt gefördert wurde, hat ihn vor allem auch das International Office der Merz Akademie bei allen formalen Fragen unterstützt und wertvolle Tipps gegeben.

Projektergebnisse aus den gewählten Typografie-Kursen. Foto: Joel Petzold

An der Hongik University angekommen, entschied Joel sich dann vor Ort aus einem breiten Angebot an englischsprachigen Kursen: „Mein Koreanisch hätte dafür dann noch nicht ausgereicht. Daher habe ich Kurse und Seminare im Bereich Typografie auf Masterstudium-Niveau belegt, aber auch verschiedene praktische Projekte im Bereich Gestaltung.“ Der Leistungsdruck war dann auch ein anderer, aber Joel stellte sich dieser Herausforderung: „Es war bereichernd, neue und mir bisher unbekannte Herangehens- und Arbeitsweisen kennenzulernen, die mich sicher auch in meiner weiteren künstlerischen Arbeit beeinflussen werden.“

Joel reiste auch an die Grenze zu Nordkorea. Foto: Joel Petzold

„Mein Auslandssemester war eine große persönliche Bereicherung, sowohl was das Leben in einer fremden Kultur angeht als auch das Studium selbst. Ich konnte in diesem einen Semester wirklich viel dazulernen. Ein Ferienaufenthalt hätte nie diese Fülle an Erfahrungen und Einblicken in das koreanische Leben vermitteln können.“

Seinen Kommilitonen konnte er bereits bei einer Präsentationsrunde, in der ab sofort in regelmäßigen Abständen Studierende von ihren Erfahrungen im Ausland berichten, einige Fragen zur Hochschule, dem Land und den Möglichkeiten eines Stipendiums beantworten.

Foto: Joel Petzold

26.11.2018

Prorektorin Maren Schmohl wird Mitglied des Representative Board von ELIA

Die Generalversammlung von ELIA, dem Netzwerk der künstlerischen Hochschulen Europas, wählte am 24. November in Rotterdam eine neue Präsidentin sowie die Mitglieder des Representative Boards. Neu mit dabei: Maren Schmohl,...

20.11.2018

Prof. Dr. Katja Diefenbach zu Gast an der Universität Utrecht

Prof. Dr. Katja Diefenbach wird am 23. November beim Symposium „Caring for the World. A conference on Ethos and Partisanship“ an der Universität Utrecht eine Keynote mit dem Titel „Is...

14.11.2018

Hervorragende Ergebnisse für die Merz Akademie bei der bundesweiten Absolventenstudie

Im Rahmen des Kooperationsprojekts Absolventenstudie des ISTAT (Institut für angewandte Statistik Kassel), an dem sich die Merz Akademie regelmäßig beteiligt, fand im Herbst/Winter 2017 erneut die Befragung der Absolventinnen und...

08.11.2018

Veröffentlichung der neuen TEACH-IN Ausgaben

Mit der Reihe TEACH-IN hat Michael Dreyer als Gesamtherausgeber im Jubiläumsjahr versucht, Stimmen, Themen und Persönlichkeiten aus Gegenwart und jüngerer Vergangenheit der Merz Akademie zu Gesprächen zu versammeln, idealerweise, um...