Wahlwoche im Wintersemester 2016/17

12.12.2016

Vom 5. bis 9. Dezember 2016 fand an der Merz Akademie die Wahlwoche des Wintersemesters statt. Statt der regulären Seminare, arbeiteten, forschten und experimentierten die Studierenden in interdisziplinären Projekten und Workshops unabhängig von ihrer gewählten Studienrichtung. Internationale Medienkünstler, Musiker, Kuratoren und Designer waren an die Merz Akademie eingeladen, um die einzelnen Workshops zu leiten. Die Gastdozenten Stephen Mathewson, Aurelien Merceron und Richard Niessen wurden dabei im Rahmen der Personalmobilität des Programms Erasmus+ gefördert.

Richard Niessen, Grafik-Designer aus Amsterdam, entwickelte und gestaltete mit den Studierenden im Workshop „The Palace of Typographic Masonry“ Ideen und Skripte für verschiedene Theaterstücke.

Im Kurs „Die Animation – Mutter des Bewegtbildes“ gingen die Studierenden mit Künstler David Buob zurück zu den Anfängen und Grundprinzipien des Bewegtbildes und untersuchten, wie sich über die Kombination von Bewegungen einfacher Formen und Figuren eine komplexere Animation entwickeln lässt. Mit dem Medienkünstler aus Brüssel, Aurélien Merceron, erarbeiteten die Studierenden auf der Grundlage von Photogrammetry und Vvvv-Software 3D-Modelle und Prototypen aus Videos oder Fotografien. Die Studierenden des Kurses „HORRORMusik, Klanggestaltung und Affekte im Genre“ vertonten mit dem Komponisten und Produzenten Ekkehard Ehlers Filmszenen des Genres neu.

Der Kurs "Die Animation - Mutter des Bewegtbildes"

Mit Musiker Stephen Mathewson aus Boston sampelten die Studierenden ihre eigenen Tonträger und gestalteten die Cover dazu. Der Kurator Hans-Jürgen Hafner lud gleich zum Rave ein: Im Projekt „Where Were U in ’92? Der Rave als Objekt, Narrativ und Praxis“ waren die Studierenden für die inhaltliche Planung (Booking, Location), visuelle Gestaltung, bis hin zum konkreten Set-up für die Party mit Soundsystem, Visuals und einer passenden Türpolitik verantwortlich.

Auch die Master-Studierenden hatten die Möglichkeit, ein Wahlwochen-Projekt zu verwirklichen: Im Workshop „Experiments with the Real: Concept and Experiment“ mit dem New Yorker Künstler Doug Barrett beschäftigten sie sich mit dem künstlerischen Experiment und Konzeptkunst.

09.06.2022

Das Max-Planck-Institut zu Gast an der Merz Akademie

Am 4. Mai 2022 besuchte erstmals eine Delegation des Max-Planck-Instituts für Verhaltensbiologie die Merz Akademie. Dabei sprachen die Rektorin Maren Schmohl, Prof. Mario Doulis und Jörg Frohnmayer aus dem Studienbereich...

24.03.2022

Soforthilfe-Programm für Studierende aus der Ukraine, Russland und Belarus

Dank der Beteiligung am Baden-Württemberg-STIPENDIUM können wir Studierende der Merz Akademie aus der Ukraine, Russland oder Belarus, die wegen der aktuellen Situation in eine finanzielle Notlage geraten sind, mit einem...

15.03.2022

Merz Bildungswerk vergibt Stipendium

Das Merz Bildungswerk vergibt Stipendien an Personen mit außergewöhnlichem Potenzial oder in besonderen persönlichen Umständen, um ihnen ein Studium an der Merz Akademie zu ermöglichen. Im Sommersemester 2022 erhält Uliana...