Prof. Dr. David Quigley

Vita

Ausstellung im Masterstudiengang "DIY documenta"

Vita

2013
Professor für Kulturtheorie an der Merz Akademie Stuttgart
2012
Lehrveranstaltungsleiter bei der „Wahlwoche“ Merz Akademie
2010
Teaching und Research Fellowship Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia, Madrid
2009
Lehrbeauftragter am Institut für Philosophie der Universität Wien
2005
Verteidigung der Dissertation „Carl Einstein: Radical Anthropology“ an der Universität Wien/Akademie der bildenden Künste Wien
2000 – 2002
Assitant d'anglais am Lycée Fresnel und Lycée Georges Brassens, Paris
1973
geboren in New York, USA

Monografien

2007
Carl Einstein: A Defense of the Real. Schriftenreihe der Akademie der bildenden Künste, (Wien: Schlebrügge), 317 Seiten.

Zeitschriften und Buchbeiträge (seit 2004)

2015
"Syllabus for a Course 'The History of 20th Century Artistic Research'“ In: Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE), Nr. 1, 2015, S. 93-122
2012
„Cubist Communities: Carl Einstein`s Georges Braque.“ In : Carl Einstein und die europäische Avantgarde, (Berlin: De Gruyter)
2010
„Carl Einstein: Reproducing the Real“. Afterall 23, 2010, 130-137.
2007
„The production of Reality“. In: Katrin Plavcak: Some things you lose, Some things you give away. (Wien: Schlebrügge), 9-17.
2006
„Mista Stroj: Sculptural Extras.“ Spike Art Quarterly, Spring, 42-49.
2004
„Revenge Style.“ In: Catalogue of the Manifesta 5, European Biennial of Contemporary Art. San Sebastian, 248-252. (Der Text ist Teil einer künstlerischen Intervention mit Misha Stroj bei der Biennale in San Sebastian) „Entretien avec Jacques Rancière.“ Multitudes. Web 11, 2004. http://multitudes.samizdat.net/article.php3?id_article=1416

Ausgewählte Vorträge und künstlerische Projekte (Auswahl seit 2007)

2012
„The History of Art # 1“ in der Galerie 5020, Salzburg „The History of Art # 2“ auf Schallplatte in der Kunstverein Baden „The History of Art # 3“ Kunstraum Pro Arte im Rahmen der Sommerakademie Salzburg
2011
Vortrag bei der internationalen Konferenz: „Encuentros con los 30“ Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia, Madrid
2010
Vortragsserie über die Kunst der 30er Jahre im Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia, Madrid Vortrag beim Internationalen Seminar am Institute of Germanic & Romance Studies an der University of London: „Revolutionary Morphology: Experience on the Verge of a New Reality“ Performance: Pedagogical Mini-Opera on Water Mills: Kunst im öffentlichen Raum, Niederösterreich
2007
Ein „Diktaphonvortrag“, Secession, Wien Vortrag: „Verdinglichung und Auflösung: Adorno und Deleuze als Fortsetzung und Kritik des westlichen Marxismus“, Kunstverein Hamburg Performance: „La“ mit Misha Stroj, Künstlerhaus Salzburg
Prof. Dr. David Quigley bei der Abschlussfeier im Sommersemester 2017

Prof. Dr. Katja Diefenbach

Fachbereich Theorie

katja.diefenbach@merz-akademie.de

Hauptamtliche Professorin im Fachbereich Theorie. Kulturwissenschaftlerin. Forschungsbereiche: Ästhetische Theorien der Gegenwart, Französische Philosophie und Epistemologie des 20. Jahrhunderts

Dr. Jürgen Riethmüller

Fachbereich Theorie

juergen.riethmueller@merz-akademie.de

Seit 2009 Akademischer Mitarbeiter im Bereich Kulturwissenschaften, Kulturgeschichte und Text.

Dr. Wilhelm Beermann

Fachbereich Theorie

wilhelm.beermann@merz-akademie.de

Wissenschaftlicher Autor. Lehrt Medientheorie und Fachkolloquium.

Dr. David Weber

Fachbereich Theorie

Dr. Marie-Hélène Gutberlet

Fachbereich Theorie

Kuratorin, Publizistin, Filmwissenschaftlerin