Titel
Anderes Wissen – Kunstformen der Theorie
Autor
Kathrin Busch (Hg.)
Studienrichtung
Theorie

Anderes Wissen – Kunstformen der Theorie

Der Band widmet sich devianten Formen der Wissensproduktion und versammelt Positionen künstlerischer Forschung. Er zielt auf eine Epistemologie der Kunst und fragt nach den ästhetischen Bedingungen des Wissens.
Künstlerische Forschung meint nicht Umsetzung oder Vermittlung wissenschaftlicher Erkenntnis. Es handelt sich um ein eigenständiges, durch ästhetische Strategien und künstlerische Darstellungsformen hervorgebrachtes Wissen, das anders als die Wissenschaften verfährt, sich anders vermittelt, andere Evidenzen produziert. Die Beiträger sondieren Verfahren und Medien künstlerischer Forschung, befragen das Verhältnis von anschaulicher und begrifflicher Erkenntnis und legen Bezüge zum unbewussten Wissen frei. Zudem werden die ästhetischen Voraussetzungen von Theoriebildung reflektiert, mithin die Überschneidungen von Kunst und Philosophie berührt.

Kathrin Busch (Hg.)
Anderes Wissen.
Kunstformen der Theorie.
Erschienen in der Reihe Merz Akademie im Wilhelm Fink Verlag.
Mit Beiträgen von Patrizia Bach, Kathrin Busch, Iris Dressler, Knut Ebeling, Heinz Emigholz, Peer Illner, Barbara Kuon, Karin Krauthausen, Felix Laubscher, Susanne Leeb, Dieter Mersch, Sibylle Peters, Eran Schaerf und Mai Wegener.

1. Aufl. 2016, 359 Seiten
Preis: 39,90 Euro
ISBN: 978-3-7705-5898-8

Gestaltung: Stefanie Ackermann

Die Stiftung Buchkunst zeichnete "Anderes Wissen" 2017 als eines der "Schönsten deutschen Bücher" in der Kategorie "Wissenschaftliche Bücher" aus.

Ähnliche Projekte