Berlinale 2022 – Absolvent Cem Kaya gewinnt den Publikumspreis

22.02.2022
Cem Kaya (Regisseur/Drehbuch und Merz Akademie-Absolvent), Muhabbet (Musiker), Mehmet Akif Büyükatalay (Drehbuch/Produzent), Foto: Berlinale

Cem Kayas Dokumentarfilm „Aşk, Mark ve Ölüm“ (Liebe, D-Mark und Tod) gewinnt den Publikumspreis der Berlinale 2022. Wir freuen uns mit unserem Absolventen! Herzlichen Glückwunsch, Cem!
Thema in Cems Film ist die Musik türkischer Einwanderer und wie sich darin die Geschichte der Migration spiegelt. Cem Kaya studierte an der Merz Akademie Film und Video und schloss sein Studium 2005 erfogreich ab.

Für den Panorama Publikums-Preis können alle Besucher*innen der Berlinale in der Sektion Panorama abstimmen. Der Preis wird seit 1999 verliehen und gemeinsam von radioeins (rbb), dem rbb Fernsehen und dem Panorama vergeben.

Filmplakat zu "Aşk, Mark ve Ölüm"

29.04.2024

Absolvent Cem Kaya wird mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet

Cem Kayas Film „Songs of Gastarbeiter – Liebe, D-Mark und Tod“ gewinnt in der Kategorie „Information & Kultur“ den Grimme-Preis 2024! Herzlichen Glückwunsch!!! Merz Akademie-Absolvent, Regisseur und Autor Cem Kaya...

16.02.2024

Bester Film, Beste Regie, Absolventin Phoebe Ammon gewinnt beim „Blaue Blume Award“ 2024

Beste Regie, Bester Film für Absolventin Phoebe Ammons Film „Long Night Stand“ beim Blaue Blume Award! Herzlichen Glückwunsch! Romance TV lud am 14. Februar 2024 zum 13. Mal zum BLAUE...

15.11.2023

Professional Award beim GIRLS GO MOVIE für Absolventin Iris Maier

Herzlichen Glückwunsch! Unsere Absolventin Iris Maier gewinnt beim Kurzfilmfestival „GIRLS GO MOVIE“ in Mannheim den Professional Award für ihren beeindruckenden Bachelor-Abschlussfilm an der Merz Akademie „So ganz normal ist das...

13.09.2023

Maria Mohr ist neue Professorin für Film und Video an der Merz Akademie

Die Filmemacherin Maria Mohr übernimmt zum Wintersemester 2023/24 eine Professur für Film und Video an der Merz Akademie. Sie möchte Studierende begleiten und unterstützen, ihre eigene Sprache als Autor*innen zu...