Pathwaywoche Wintersemester 2017/18

21.11.2017
Studierende beim Workshop von Florian Clewe im Fotostudio

Vom 6. bis 10. November fand an der Merz Akademie die Pathwaywoche des Wintersemesters statt. Der reguläre Studienbetrieb war unterbrochen, stattdessen experimentierten und forschten die Studierenden bei verschiedenen Projekten und Workshops, die von internationalen Gastdozenten geleitet wurden.

Im Workshop von Florian Clewe „Kontingenz & Ausdruck im Portrait: ein Auge zudrücken“ ging es zunächst nicht primär um die Produktion von Bildern, sondern vielmehr um das Herstellen der Rahmenbedingungen. Die Studierenden mussten daher alle gleichzeitig im Raum und ohne Blitz an ihren Projekten arbeiten. Lars Van den Brink erarbeitete mit seiner Workshopgruppe fotografisch mit Portraits, Landschaften usw. eine Geschichte über die Realität des Einzelnen.

 

Workshop "Visuell erzählen geht auch mit wenig Technik" von Benjamin Nolde

Benjamin Nolde experimentierte mit seiner Gruppe mit verschiedenen Lichtverhältnissen, die dann für Spielfilmszenen (wie z.B. „Matrix“) oder Werbefilme neu umgesetzt wurden. Horst Markgraf generierte im Film und Video-Workshop „movie-lab – pretending a story“mit den Studierenden eine fiktive Story anhand dokumenarischen Bildmaterials.

Im Workshop „Navigate WRLD“ setzten sich die Studierenden mit New Media-Dozent Jörg Frohnmayer mit den Möglichkeiten auseinander, im dreidimensionalen Raum von A nach B zu kommen. „Smart Lighting In Room“ mit Ming Zhong beschäftigte sich dagegen mit Licht-Design in der virtuellen Realität. Studierende mit den unterschiedlichsten Vorkenntnissen setzten in einer Woche mit SketchUp, Cinema 4D und After Effects ein Projekt um.

Unsere Gastdozenten Lars Vand den Brink sowie Danny Dobbelaere, der den Workshop „Das buchstabierte Buch“ leitete und Helmut Hejtmanek, der mit den Master-Studierenden mit WordPress Websites gestaltete, wurden über das Erasmus+ Programm gefördert.

22.08.2019

Halbe Hütte – eine Provinzposse von Dozent Andreas Geiger

Was passiert, wenn einem etwas weggenommen wird, das man als sein Eigentum betrachtet? Der Film erzählt die Geschichte von Dokumentarfilmer und Merz Akademie-Dozent Andreas Geiger, der in seinem schwäbischen Heimatort...

06.08.2019

Mondmädchen – Erfahrungsbericht vom Filmdreh

Zehn unserer Film-Studierenden haben sich eine eigene Aufgabe erstellt, verfolgt und umgesetzt. Der Film „Mondmädchen“ ist ein außeruniversitäres Projekt, Drehort war das Lapidarum in Stuttgart. Studentin Laura Höpflinger berichtet über...

19.07.2019

Third Picture gewinnt IDEENSTARK Wettbewerb

Die IDEENSTARK Jury hat getagt und entschieden: Aus rund 140 Bewerbungen aus ganz Baden-Württemberg wählte sie zehn Kreativunternehmen aus, die ihre Projekte nun gemeinsam voranbringen. Ein Gewinner-Team ist die Filmproduktionsfirma...

25.06.2019

Digital Folklore jetzt als kostenloser Download verfügbar!

„Digital Folklore“, herausgegeben von New Media-Professorin Olia Lialina und Dragan Espenschied, gestaltet von Manuel Bürger, wurde 2009 veröffentlicht – nun wurde zu Beginn des Jahres das letzte Exemplar verkauft. Aufgrund...