Spinoza oder Descartes? Vortrag von Prof. Katja Diefenbach

09.02.2017

In einer Kooperation regionaler Institutionen, zunächst des Instituts für Philosophie/Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Prof. Robert Schnepf) und des Instituts für Politikwissenschaft/Universität Leipzig (Prof. Martin Saar), soll in größeren Abständen Raum für die Diskussion von Themen, Texten und Vorträgen geschaffen werden, die sich im engeren oder weiteren Sinn auf das Werk Spinozas oder allgemein auf die Philosophie oder die Politiktheorie der Frühen Neuzeit beziehen. Am 17. Februar 2017 findet hierzu das Spinoza Kolloquium an der Universität Leipzig statt.

Baruch de Spinoza war ein niederländischer Philosoph und Sohn portugiesischer Immigranten

Unsere Professorin für Ästhetische Theorie, Katja Diefenbach hält auf dem V. Spinoza Kolloquium einen Vortag mit dem Titel: Spinoza oder Descartes? Die Kontroverse zwischen Férdinand Alquié und Martial Gueroult und ihre Nachwirkungen in der poststrukturalistischen Philosophie.

08.12.2020

Kalkül der Scham – neues Buch von Dr. Jürgen Riethmüller

Kalkül der Scham – Der soziale Affekt und das Politische. Das neue Buch von Dr. Jürgen Riethmüller, Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Kulturwissenschaften, ist im Kulturverlag Kadmos erschienen. Jürgen Riethmüller unternimmt in...

17.04.2019

Spekulativer Materialismus: Buchvorstellung und Gespräch

Katja Diefenbach, Professorin für Ästhetische Theorie an der Merz Akademie, stellt am 27. April ihr Buch „Spekulativer Materialismus. Spinoza in der postmarxistischen Philosophie“ im Contemporary Institute for Art and Thought...

05.04.2019

Afternoon Tea mit Katja Diefenbach beim Wirklichkeitskongress

Zwischen dem, was wir für wirklich halten, und dem, was wirklich ist, gibt es nicht selten eine Kluft. Die darstellenden Künste stellen seit jeher infrage, ob die Realität durch ihre...

20.11.2018

Prof. Dr. Katja Diefenbach zu Gast an der Universität Utrecht

Prof. Dr. Katja Diefenbach wird am 23. November beim Symposium „Caring for the World. A conference on Ethos and Partisanship“ an der Universität Utrecht eine Keynote mit dem Titel „Is...