Stipendiat*innen im Wintersemester 2020/21

06.11.2020
Remote und mit Abstand: Die Stipendiat*innen des Wintersemesters. Foto von Victor S. Brigola, ebenfalls im Bild

Herzlichen Glückwunsch an unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten im Wintersemester 2020/21!

Bachelor-Studentin Lisa Menzel und Master-Studentin Luisa Chryselidou, jeweils beide im ersten Semester ihres Studiums, erhalten ein Förderkreis Stipendium.

Pascal Lehmann, Bachelor-Student im 6. Semester, freut sich über das Deutschlandstipendium.

Jihan Shin, eine Bachelor-Studentin unserer südkoreanischen Partnerhochschule Hongik University kann dank eines Baden-Württemberg Stipendiums an der Merz Akademie zu Gast sein.

Mit einer Förderung durch Erasmus+ verbringt Bachelor-Studentin Laura-Sophie Höpflinger an der École Nationale Supérieure D’Arts de Paris-Cergy ein Auslandssemester.

Alle Informationen zu Stipendien an der Merz Akademie sind hier zu finden.

Informationen und Beratung zu Fördermöglichkeiten für einen Aufenthalt an einer unserer Partnerhochschulen oder für ein Praxissemester im Ausland bietet das International Office der Merz Akademie.

26.11.2020

Die Merz Akademie bei der Kometenparade

Wintermarkt der unabhängigen Verlage Vom 5.-19. Dezember findet – anstelle eines Marktes –  ein temporärer Pop-Up-Store im temporär geschlossenen Restaurant Vinum statt. Ergänzt und begleitet wird der Kaufladen u.a. durch...

16.11.2020

Chancengleichheit dank Stipendium des Merz Bildungswerks

Erstmalig vergibt das Merz Bildungswerk zwei Stipendien an Studierende aus Syrien und Südkorea Seit 2018 vergibt das Merz Bildungswerk Stipendien an Studieninteressierte mit außergewöhnlichem Potenzial und besonderen persönlichen Umständen und...

11.11.2020

Absolventenstudie 2020

Die Befragung richtet sich an Bachelor- und Master-Absolventinnen und -Absolventen des Jahrgangs 2019 und soll uns Aufschluss geben über die rückblickende Bewertung des Studiums und die Einstiegsphase in die Berufstätigkeit....

02.11.2020

Auszeichnung für DAAD-Gastprofessorin Weijia Ma bei DOK Leipzig

Der dokumentarische Animationsfilm , eine chinesisch-französische Koproduktion, setzt sich aus der Sicht zweier junger Mädchen mit der Ein-Kind-Politik Chinas auseinander und hat damit auch einen sehr persönlichen Bezug zur Geschichte...