Studierende im Ausland: Praxissemester in Kanada

12.10.2016

Lena Strohmaier, Studentin im Pathway Film und Video, hat sich entschieden, ihr Praxissemester im Ausland zu verbringen – und ist jetzt für ein halbes Jahr in Montreal, Kanada.

Sie arbeitet bei der Produktionsfirma Bunbury Films, die vor allem unabhängige Dokumentationen und Spielfilme realisieren. Aktuell entsteht die Dokumentation „Hasidic Love“ über die jüdische Gemeinschaft in Montreal. Im Mittelpunkt steht die Frage „Was bedeutet Liebe im Judentum?“

Möglich wurde dies durch ein PROMOS Stipendium des DAAD, für das sich auch Studierende der Merz Akademie bewerben können. Interesse? Information und Beratung gibt Birgit Haasen im International Office.

Lena Strohmaier
Dreharbeiten / Bunbury Film

14.06.2021

DAAD-Gastprofessorin Weijia Ma zu Gast beim 1. HFM Pop-Up-Event: 2. Juli, 18 Uhr

Das Haus für Film und Medien Stuttgart (HFM) präsentiert: Spaces for Animation – 1. Pop-Up-Event am 2. Juli 2021 Das Haus für Film und Medien Stuttgart (HFM) lädt herzlich zur...

23.03.2021

Studierende im Ausland: Auslandssemester trotz Pandemie und Lockdown

Lockdown, Ausgangssperren, gestrichene Flüge und Online-Lehre: Das alles sind keine perfekten Voraussetzungen für einen Auslandsaufenthalt während des Studiums, bei dem ja der Austausch mit anderen Studierenden und das Kennenlernen eines...

16.03.2021

Filipa César und Diana McCarty werden Film und Video-Professorinnen an der Merz Akademie

Die beiden Filmemacherinnen und Medienaktivistinnen Filipa César und Diana McCarty wurden gemeinsam auf eine Professur für den Bereich Film und Video an der Merz Akademie berufen. In seiner bisherigen künstlerischen...

07.01.2021

Drehbuchpreis für Absolventin Phoebe Ammon

Der Publikumspreis 2020 des Drehbuchpreises Schleswig-Holstein geht an Phoebe Ammon für BOMBENGRANATENEVENTS. Herzlichen Glückwunsch! 2020 fand die dritte Auflage des Drehbuchpreises Schleswig-Holstein unter besonderen Rahmenbedingen statt. Aufgrund von Covid19 war...