hellofarm Design Studio gewinnt Pitch um „Marke Rosenstein“

05.10.2020
Ausstellung im Foyer des Stuttgarter Rathauses, Foto: Leif Piechowski/Stadt Stuttgart

Das Kommunikationsdesignbüro hellofarm Design Studio unserer Absolventen Bjørn Küenzlen und Anthony Lynch hat sich beim Pitch um die Gestaltung der Marke Rosenstein durchgesetzt. Mit Eröffnung einer neuen Dauerausstellung im Foyer des Stuttgarter Rathauses kommt die neue Marke Rosenstein erstmalig zum Einsatz. Sie setzt sich aus der Wortmarke „ROSENSTEIN“ und dem Claim „Für alle. Für morgen.“ zusammen.

Bjørn Küenzlen und Anthony Lynch sagen über ihre Arbeit: „Das Rosenstein‐Quartier soll die Stadt geografisch, sozial, kulturell, logistisch und nicht zuletzt emotional zusammenbringen (‚Für alle.‘) und so die Lebensqualität aller Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger nachhaltig steigern (‚Für morgen.‘). Diese Mission ist das Fundament, auf dem wir die Marke Rosenstein aufgebaut haben.“ Der kurze, prägnante Claim verbindet die zwei zentralen Botschaften der Marke: ROSENSTEIN – Für alle. Für morgen.

Bjørn Küenzlen und Anthony Lynch, Gründungspartner und Gesellschafter von hellofarm

Für die Umsetzung des Logos haben die Designer eines der gestalterischen Grundkonzepte des Architekturbüros asp Architekten angewendet. Es besagt, dass das künftige Rosenstein‐Quartier auf der Ebene des Städtebaus einen robusten Rahmen für die Weiterentwicklung der Gesamtstadt entwickelt. Dabei lässt er Freiraum für Vielfältigkeit, Evolution und Kreativität und fördert durch seine Offenheit Verbindung, Dialog und Austausch.

Dies visualisiert die Wortmarke „ROSENSTEIN“: Die Anordnung des Schriftzugs bietet einen stabilen und dennoch durchlässigen Rahmen. Der dadurch definierte Raum fungiert als dynamische Bühne, die sich mit unendlich verschiedenen Themen rund um den neuen Stadtteil bespielen lässt. Ergänzt durch ein reichhaltiges Farbspektrum vermittelt die Marke Lebendigkeit, Freude und Vielfalt. Um Platz für komplexere Inhalte zu bieten, öffnet sich die Wortmarke und wird zu einer kommunikativen Klammer, die über sämtliche Kommunikationsmedien ein dynamisches Erscheinungsbild mit hohem Wiedererkennungswert schafft.

23.03.2021

Studierende im Ausland: Auslandssemester trotz Pandemie und Lockdown

Lockdown, Ausgangssperren, gestrichene Flüge und Online-Lehre: Das alles sind keine perfekten Voraussetzungen für einen Auslandsaufenthalt während des Studiums, bei dem ja der Austausch mit anderen Studierenden und das Kennenlernen eines...

09.02.2021

Katja Schloz mit TDC Tokyo Annual Award 2021 ausgezeichnet

Wir freuen uns mit unserer Gastdozentin Katja Schloz! Für ihr selbst initiiertes Poster NOW erhielt Katja eine Auszeichnung beim TDC Tokyo Annual Award 2021. NOW 04/2020, Corona Lockdown Im Stillstand...

26.11.2020

Türchen 21 im Kometenkalender – Die Merz Akademie bei der Kometenparade

Wintermarkt der unabhängigen Verlage Bis zum 18. Dezember konnten Bücher im Online-Pop-Up-Store bestellt werden. Ergänzt wird dieser u.a. durch das ganztägige Literaturprogramm mit Live-Streaming-Lesungen, einem digitalen Adventskalender mit kurzen Lesungen...

02.11.2020

Masterstudent Domenik Gebhardt erhält den Schubart-Kulturpreis

Ausgezeichnet wurde Domenik Gebhardt für seinen Visual Essay „Auf der Suche nach der idealen Landschaft“, dies war seine Bachelorarbeit an der Merz Akademie. Domenik beschreibt seine Arbeit so: Ein Visual...