Internationale Kontakte zu Promotion und Qualitätssicherung

25.10.2018

Prof. Dr. David Quigley und die Leiterin des International Office, Birgit Haasen, reisten mit Beginn des Wintersemesters zum Kick-Off Meeting der neuen Strategischen Partnerschaft „Creator Doctus“ an die Royal Danish Academy of Fine Art in Kopenhagen. Im Rahmen des von Erasmus+ geförderten Projekts werden Strategien zur Durchführung künstlerischer PhDs an Hochschulen, denen der dritte Zyklus bislang verschlossen war, erarbeitet und erprobt.

Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Ausbildung von Betreuer/innen solcher künstlerischen Promotionen. Projektpartner sind neben der Merz Akademie und der Royal Academy die Gerrit Rietveld Academy Amsterdam, die Glasgow School of Art, die Athens School of Fine Arts, die Ecole Nationale Superiore d’Arts de Paris Cergy, die Qualitätssicherungsagentur EQ-Arts sowie die Vilnius Academy of Arts.

22.10.2019

Absolventenstudie 2019

Die Befragung richtet sich an Bachelor- und Master-Absolventinnen und -Absolventen des Jahrgangs 2018 und soll uns Aufschluss geben über die rückblickende Bewertung des Studiums und die Einstiegsphase in die Berufstätigkeit....

14.10.2019

ELIA Academy 2019: What’s going on Here?

Decoding Digitality in Higher Arts Education Zum ersten Mal fand die Konferenz der ELIA (European League of Institutes of the Arts) in diesem Jahr vom 25. bis 27. September in...

14.10.2019

A Day in One Terabyte of Kilobyte Age

Kein/e Student/in? Trotzdem kannst du teilnehmen! Schreib an Prof. Olia Lialina kurz wer du bist und warum du am Projekt teilnehmen möchtest. Drei Termine stehen zur Wahl: Am 23. Oktober...

10.10.2019

Experimental Media mit Gastdozent Andrew Norman Wilson

Wir begrüßen herzlich Andrew Norman Wilson, einer unserer Gastdozenten im Wintersemester 2019/20. In seinem Gestaltungskurs Experimental Media lernen unsere Studierenden experimentelle Inhalte für crossmediale Plattformen zu konzeptionieren und zu entwickeln....