Internationale Kontakte zu Promotion und Qualitätssicherung

25.10.2018

Prof. Dr. David Quigley und die Leiterin des International Office, Birgit Haasen, reisten mit Beginn des Wintersemesters zum Kick-Off Meeting der neuen Strategischen Partnerschaft „Creator Doctus“ an die Royal Danish Academy of Fine Art in Kopenhagen. Im Rahmen des von Erasmus+ geförderten Projekts werden Strategien zur Durchführung künstlerischer PhDs an Hochschulen, denen der dritte Zyklus bislang verschlossen war, erarbeitet und erprobt.

Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Ausbildung von Betreuer/innen solcher künstlerischen Promotionen. Projektpartner sind neben der Merz Akademie und der Royal Academy die Gerrit Rietveld Academy Amsterdam, die Glasgow School of Art, die Athens School of Fine Arts, die Ecole Nationale Superiore d’Arts de Paris Cergy, die Qualitätssicherungsagentur EQ-Arts sowie die Vilnius Academy of Arts.

22.10.2021

Screen Stories: Not Dead Yet

Am 12. Oktober 2021 organisierten die Studierenden des Crossmedia Publishing Projekts „Screen Stories – Live and Alive“ eine Präsentation, die live auf Twitch übertragen wurde und nun auch als Aufzeichnung...

12.10.2021

Absolventenstudie 2021

Im Rahmen eines Kooperationsprojekts mit über 60 anderen deutschen Hochschulen (KOAB) führt die Merz Akademie eine Befragung unter ihren Absolvent*innen durch. Geleitet und wissenschaftlich begleitet wird dieses Projekt vom Institut...

06.10.2021

Merz Akademie@UniNow

Dafür kooperiert die Hochschule mit dem externen Anbieter von UniNow. Die App wird regelmäßig vom TÜV Süd geprüft und ist besonders für die Bereiche Funktionalität, Datensicherheit und Datenschutz zertifiziert. Die...

27.07.2021

Abschluss 2021 – Impressionen

30DEGREES feierten am 17. Juli 2021 ihren Studienabschluss. Herzlichen Glückwunsch zum akademischen Grad Bachelor of Arts und Master of Arts! Die feierliche Urkundenübergabe durch Rektorin Maren Schmohl fand in unserem...