Neues Buch von Prof. Dr. Katja Diefenbach bei Turia+Kant erschienen

04.06.2018

Spekulativer Materialismus
Spinoza in der postmarxistischen Philosophie

Kaum ein anderer Denker erfuhr konträrere Auslegungen als Baruch de Spinoza. Mal galt er als Atheist und Rationalist, mal als Pantheist und Vitalist, mal als jüdischer Religionskritiker und Erbe des Marranismus. Im 20. und 21. Jahrhundert aber wird Spinoza als Materialist favorisiert, der dem Marxismus eine Lektion in undogmatischem Denken und nicht-teleologischer Dialektik erteilt.

Ausgehend von Althussers Interesse am Begriff immanenter Kausalität rekonstruiert Katja Diefenbach die postmarxistischen Spinozalektüren von Negri bis Balibar. Vorgestellt wird die Unkonventionalität von Spinozas Philosophie, die die Eigenformierung der Materie, die affektive Produktion des Denkens, die Selbstregierung der Menge und die Heterogenese des Seins diskutiert. Wie konnten diese unzeitgemäßen Doktrinen des 17. Jahr­hun­derts dazu dienen, die problematischen Begriffe des Marxismus und seine gesamte aporetische Erbschaft neu zu verhandeln? Das Buch leistet nicht nur eine philosophiegeschichtliche Rekonstruktion, sondern auch einen theoriepolitischen Eingriff. Vor dem Hintergrund konkurrierender Descartes-Lektüren in Dekonstruktion und lacanianischer Psychoanalyse werden die nicht-humanistischen und nicht-aneignungstheoretischen Positionen Spinozas sowie sein bedingungs- und konfliktlogischer Politikbegriff betont.

16.10.2018

Absolventenstudie

Im Rahmen eines Kooperationsprojekts mit über 40 anderen deutschen Hochschulen (KOAB) führt die Merz Akademie eine Befragung unter ihren Absolventen durch. Geleitet und wissenschaftlich begleitet wird dieses Projekt vom Institut...

04.07.2017

Auszeichnung Stiftung Buchkunst für ‚Anderes Wissen‘

„Anderes Wissen – Kunstformen der Theorie“ wurde von der Stiftung Buchkunst in der Kategorie „Wissenschaftliche Bücher“ als eines der „Schönsten deutschen Bücher“ ausgezeichnet. Die Jury wählte aus rund 730 Einsendungen...

13.06.2017

Internationaler Hegelkongress 2017

Prof. Dr. Katja Diefenbach spricht auf dem Internationalen Hegelkongress 2017 in Stuttgart. Der Hegelkongress widmet sich in diesem Jahr dem Schwerpunktthema „Zweite Natur“ und findet vom 14. bis 17. Juni...

27.03.2017

Maura Jasper ist DAAD-Gastprofessorin an der Merz Akademie

Wir begrüßen Maura Jasper als DAAD-Gastprofessorin zum Sommersemester 2017 an der Merz Akademie. Sie bewegt sich mit ihrer künstlerischen Arbeit an der Schnittstelle zwischen Design, Video, Performance und Pop-Musik und...

09.02.2017

Spinoza oder Descartes? Vortrag von Prof. Katja Diefenbach

In einer Kooperation regionaler Institutionen, zunächst des Instituts für Philosophie/Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Prof. Robert Schnepf) und des Instituts für Politikwissenschaft/Universität Leipzig (Prof. Martin Saar), soll in größeren Abständen Raum für die...