Weijia Ma wird DAAD-Gastprofessorin an der Merz Akademie

08.10.2020
DAAD Gastprofessorin Weijia Ma, Foto: privat

China hat eine lange Tradition im Bereich Animation, die zunehmend auch international wahrgenommen wird. Weijia Ma nutzt in ihren Arbeiten experimentelle Animationstechniken, um Erzählungen des zeitgenössischen Lebens und soziale Themen in China zu erforschen. Ihre Arbeit untersucht Themen der Identität – Geschlecht, Kultur und Existenz – und andere zeitgenössische Themen, die vor allem Frauen und Familien in China betreffen. Ihre Kurzfilme werden weltweit auf renommierten Filmfestivals gezeigt und wurden bereits international ausgezeichnet.

Seit 2016 lehrt Weijia Ma Animation an der Shanghai Theatre Academy, College of Creative Studies. Wie auch ihr in ihrer künstlerischen Arbeit liegt ihr Fokus dabei auf dem Bereich der experimentellen Animation, des Storyboard-Designs, des Konzept-Designs und der Charakteranimation.

Es sind genau diese Themen, die einen neuen Schwerpunkt im Curriculum der Merz Akademie bilden und die bestehenden Schwerpunkte der Studienbereiche Film und Video, Visuelle Kommunikation, Neue Medien und Crossmedia Publishing fachlich ergänzen.

Kevin B. Lee, Professor für den Bereich Crossmedia Publishing, ist Weijia Ma in den letzten Jahren bei seiner Lehrtätigkeit in den USA sowie bei künstlerischen Projekten und Filmfestivals begegnet. „Ihre Arbeit und die außergewöhnliche inhaltliche und technische Qualität haben mich sehr beeindruckt und inspiriert. Durch ihre Erfahrung und ihre avancierte künstlerische Praxis ist Weijia Ma ein wertvoller Gewinn für die Hochschule. Unsere Studierenden haben die Möglichkeit, spannende Einblicke in aktuelle Entwicklungen im Bereich Animation zu erhalten“, begründet er seine Entscheidung, sie als Gastprofessorin an die Merz Akademie einzuladen.

16.10.2020

Solidiaritätserklärung des Higher Arts Education Network

Fünf europäische Vereinigungen künstlerischer Hochschulen haben gemeinsam als „Higher Arts Education Network“ eine Erklärung zu den von der ungarischen Regierung auferlegten Beschränkungen für künstlerische Ausbildung abgegeben. Darin werden insbesondere die der...

07.10.2020

Die Reise der Störche im Gestaltungskurs 3D Data Storytelling

New Media-Studierende arbeiten mit Live-Tracking Daten des Max-Planck-Instituts für Verhaltensbiologie Studierende im Bereich New Media befassen sich im Gestaltungskurs „3D Data Storytelling“ mit den grundlegenden gestalterischen Prinzipien und Techniken für...

05.10.2020

hellofarm Design Studio gewinnt Pitch um „Marke Rosenstein“

Das Kommunikationsdesignbüro hellofarm Design Studio unserer Absolventen Bjørn Küenzlen und Anthony Lynch hat sich beim Pitch um die Gestaltung der Marke Rosenstein durchgesetzt. Mit Eröffnung einer neuen Dauerausstellung im Foyer...

05.10.2020

DAAD-Forschungsaufenthalt von Jarek Bujny an der Merz Akademie

Ziel des Projekts „Futurope“, das nun im Wintersemester fortgeführt wird, ist es, die visuelle Identität Europas zu analysieren – wie zum Beispiel auf Banknoten, Kampagnen, Corporate Identity – und die...