Re-Shaping Nature@Universität Konstanz

Art der Veranstaltung

Ausstellung

Studienrichtung

New Media

Ort & Zeit

Fr, 13. Mai 2022, 15:00–17:00 Uhr –
Sa, 14. Mai 2022, 17:00–21:00 Uhr

Related Links

Motiv: Paul Mignot

Ausstellung der Projektergebnisse aus dem Semesterprojekt „Re-Shaping Nature – When Scientific Data Meets Art & Design“

Im Projekt „Re-shaping Nature“, einem Kooperationsprojekt mit dem Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie und dem Centre for the Advanced Study of Collective Behaviour der Universität Konstanz, haben sich die Studierenden mit künstlerischen Ansätzen zur Präsentation wissenschaftlicher Daten beschäftigt. Es ging dabei um die Visualisierung von und das künstlerische Experimentieren mit Daten. Basis waren Bewegungsaufzeichnungen verschiedener Tierarten, z.B. Daten von Fisch- oder Vogelschwärmen, die die Forscherinnen und Forscher zur Verfügung stellten. Entstanden sind interaktive Installationen, die auf unterschiedliche Art und Weise das Verhalten von Tieren erlebbar machen.

Am Centre for the Advanced Study of Collective Behaviour der Universität Konstanz wurden die Arbeiten am Freitag, 13. Mai 2022, ab 15 Uhr in einer öffentlichen Ausstellung präsentiert und vorgestellt. Am Samstag, 14. Mai 2022, war die Ausstellung ab 17 Uhr im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaft in Konstanz geöffnet.

Die Ausstellung ist weiterhin nach Anmeldung geöffnet: cascb@uni.kn

Hemal Naik (Max-Planck-Institut) und Jörg Frohnmayer (Merz Akademie) in der Ausstellung. Foto: Elisabeth Böker, CASCB, Universtität Konstanz
Die interaktive Installation "Swarm Behaviour & Environments" von Jan-Filip Kvrgic, Foto: Elisabeth Böker, CASCB, Universtität Konstanz
Foto: Elisabeth Böker, CASCB, Universtität Konstanz